07.12.2018 Scheckübergabe von den Musikfreunden und dem Projektchor Geretshausen

Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte wurde ein gemeinsames Kirchenkonzert der Musikfreunde Geretshausen und dem Projektchor Geretshausen abgehalten. In der Kirche St. Johannes Baptist zu Geretshausen, wurde den zahlreichen Konzertbesuchern ein besonderer Ohrenschmaus geboten. Dirigent Andreas Lederer von den Musikfreunden, sowie Chorleiter Andreas Schmitt hatten ein sehr anspruchsvolles Konzertprogramm ausgewählt, eigens arrangiert und mit den Gruppen erarbeitet. Zu Beginn des Konzertes wurde „O Fortuna“, ein Auszug von Carl Orff´s Oratorium Carmina Burana, präsentiert. Die Moderation des Abends, wurde in bewährter Weise von Martin Schiffmann geführt. Die Stücke „Jesus Christ Superstar“, „Halleluja“ aus dem „Messias“ von Händel, „I will follow him“, sowie das „Halleluja von Leonard Cohen wurden vom Projektchor und den Musikfreunden durch Dirigent Andreas Lederer meisterhaft vorgetragen. Natürlich durften eigens vorgetragene Stücke nicht fehlen. Mit den A-Cappella-Werken „Only you“ und „Was keiner wagt“ präsentierte sich der sehr gut besetzte Chor von seiner besten Seite. Sehr feine Sopran-und Altstimmen, und auch kräftige Tenor- sowie weiche Bassstimmen kamen perfekt zur Geltung. Rein instrumentale Stücke durften auch bei den Musikfreunden nicht fehlen. Mit „My Dream“ und „Die kleine Bergkirche“ wurden zwei sehr getragene Stücke mit extremen Piano und Forte vorgetragen. Die Zuhörer konnten nicht genug von den schönen Stücken haben und forderten drei Zugaben. Durch den Aufruf von Moderator Schiffmann ermutigt für einen sozialen Zweck zu spenden, konnte eine stattliche Summe erspielt und ersungen werden. Der Betrag von 841,50 € wurde dem Hospiz-und Palliativverein Landsberg am Lech e.V. überreicht. 1.Vorstand Peter Mayr und Dirigent Andreas Lederer von den Musikfreunden Geretshausen e.V., sowie Chorleiter Andreas Schmitt vom Projektchor konnten bei der Checkübergabe an Frau Schmidbauer, eine große Überraschung und Freude bereiten.

Auf dem Foto, v.l.n.r: Andreas Schmid, Roswitha Schmidbauer (ÖA HPV Landsberg am Lech e.V.), Peter Mayr und Andreas Lederer