Trauerbegleitung

P1030766Trauer braucht in erster Linie Zeit. Nur durch die durchlebte Trauer gelingt es, die Begegnung mit dem Tod zu realisieren und in unser bisheriges Leben einzuordnen. Trauer verlangt Geduld. Sie bleibt nicht für alle Zeit in uns, denn sie läuft auf ein Ziel hin, den Wandel. Auf diesem langen und schwierigen Weg ist es oft gut, Begleiter zu haben. Wenn Sie Unterstützung benötigen, machen Sie von unseren Angeboten Gebrauch.

Trauereinzelgespräche

Menschen brauchen einander, brauchen jemanden zum Zuhören, jemand, der da ist und sie versteht. Den Kontakt zu einer ausgebildeten Trauerbegleiterin bekommen Sie über das Büro des Hospiz- und Pallitaivvereins Landsberg am Lech.

Offener Trauerkreis

Für viele Menschen ist es leichter, wenn sie über das, was sie so sehr bewegt, reden können und sich mit anderen Betroffenen austauschen können. Unsere ausgebildeten Trauerbegleiterinnen stehen Ihnen auf dem langen Weg des Abschiednehmens bei.

Jeden 2. Donnerstag im Monat trifft sich von 17 – 19 Uhr der Trauerkreis in den Räumen des Hospiz- und Palliativvereins Landsberg am Lech. Gruppenleitung: Heidi Gampel

Wenn Sie teilnehmen möchten, melden Sie sich im Büro für ein Vorgespräch an.

Kindertrauergruppe

Ab Herbst 2018 startet eine Kindertrauergruppe unter der Leitung von Oliver Junker. In Kooperation mit unserem Verein richtet sich dieses kostenfreie Angebot an Kinder, die eine für sie wichtige Bezugsperson durch einen Todesfall verloren haben – unabhängig davon, wie lange der Verlust schon zurückliegt.

Herr Oliver Junker hat bereits umfangreiche Erfahrung mit der Thematik und bietet im Landkreis auch individuelle Einzeltrauerbegleitung für Kinder an.

Weitere Informationen auf  www.kindertrauer.info/Kindertrauergruppe/Momo oder direkt bei Oliver Junker, Telefon 0151 41 80 77 88.

Anmeldung:

HPV-Anmeldung Momo